Gurtförderer

Sind die universellste Art Güter im Betrieb zu transportieren. Flexibilität und Materialvielfalt der Fördergurte ermöglichen den Einsatz als Muldenband für den Transport von Schüttgütern und als Förderbänder mit Messerkantenübergabe.

Erschütterungsfreier Lauf mit Hilfe gewuchteter Trommelmotoren gestattet es Wiegebänder für genaueste Messergebnisse. Fördergurte mit Bordkanten und/oder mit Mitnehmern ermöglichen auch den Einsatz als Steigförderer.

Als Materialien für die Konstruktion der Förderbänder kommen Stahl, lackiert oder verzinkt, rostfreier Stahl, auch chemikalienbeständig bzw. Lebensmittelecht, sowie Aluminium zum Einsatz.

FOTOGALERIE